Konfirmandenunterricht

Vorstellungsgottesdienste der Konfirmanden

In drei Gruppen haben die Konfirmandinnen und Konfirmanden sich vorgestellt. Die Gottesdienste wurden von ihnen mit Hilfe von Pastor Christoph Schoon und Diakon Oltmann Buhr vorbereitet.

Ein besonderes Highlight war das von den Konfirmandinnen und Konfirmanden selbstformulierte Glaubensbekenntnis, welches mit der Gemeinde in den Gottesdiensten gesprochen wurde.

Das Thema der Gottesdienste lautete wie ihr Jahresthema: „Unterwegs mit Gott“. Unterteilt wurden sie in drei Abschnitte in erstens: “Der Weg bis hierher“. Da sind die Konfirmandinnen und Konfirmanden mit einem Fahrzeug, was sie als Kleinkind gefahren haben, z. B. ein Bobbycar oder einem Laufrad durch den Gang nach vorne in den Chorraum gefahren und haben von ihren Erinnerungen und Erfahrungen von Fahrten von früher erzählt. Was war das Ziel? Welche Rituale gab es? Wer ist mitgefahren? Und wie hat Gott sie begleitet? Diese Statements waren sehr persönlich und intim.

Weiter ging es mit „Der Weg jetzt“ Dort haben die Konfirmandinnen und Konfirmanden Werbeslogans zu „Jesus – ich mache den Weg frei für dich.“ Anschließend wurde der Text „Spuren im Sand“ gelesen. Die Hauptaussage des Textes ist: Bis hierher habe ich dich getragen!“

Abgerundet wurden die Gottesdienste mit dem dritten Teil, der die Zukunft beschrieb. Wovon träumen die Konfis? Was sind ihre Visionen? Und: Wird Gott sie auch in Zukunft begleiten? Ist Gott konstant und da, wenn man ihn braucht? Die Konfirmandinnen und Konfirmanden haben zu dem Lied „a million dreams“ aus dem Musikfilm „The greatest Showman“ ein tolles Musikvideo gedreht.

Die Gottesdienste waren geprägt von Lebendigkeit und Kreativität. Die, die dabei sein konnten, waren dankbar für die Zeit mit den Konfis und die Begegnung mit Gott.